Zwei Menschen bei der Sicherung des Zauns im Solarpark Rittersdorf
Bürgersolarpark Rittersdorf

Arbeitseinsatz der Ilmtal eG im Bürgersolarpark Rittersdorf

Pressemitteilung von der Ilmtal eG (Weimar, 04.04.2022)


Bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt, Wolken und Wind rund 1.200 Schrauben anziehen? Was nicht gerade nach einer entspannten Wochenendbeschäftigung klingt, lockte am vergangenen Samstag ein halbes Dutzend Hartgesottener in der Bürgersolarpark der Energiegenossenschaft Ilmtal bei Rittersdorf.

Aufsichtsratsvorsitzender Sebastian Seidl organisierte den Arbeitseinsatz. Dabei wurden neue Isolatoren für einen Weidezaun angebracht, um eine ganzjährige Schafbeweidung der Solarparkfläche zu ermöglichen: „Wir sind froh mit Sandra Lippert eine Schäferin gefunden zu haben, die uns eine zuverlässige und natürliche Pflege unserer Fläche ermöglicht. Wir waren von Anfang an bemüht, die Pflege nicht maschinell durchzuführen. Für die Umwelt ist das ein weiterer Gewinn.“ Zufrieden äußerte er sich zur Beteiligung: „Dass sich selbst bei diesen widrigen Bedingungen so viele Menschen hier einfinden, zeigt, dass unsere Genossenschaft eine lebendige Gemeinschaft ist.“

Die Energiegenossenschaft Ilmtal eG ermöglicht eine niederschwellige Beteiligung an der Energiewende in unserer Region. Anteile können für 500 € gezeichnet werden. Das gesammelte Geld wird dann in Anlagen zur Erzeugung regenerativer Energie investiert. Zurzeit sind mehrere Projekte in Planung. Vorstand Marcel Schwalbach dazu: „Nicht zuletzt der Angriffskrieg auf die Ukraine und die steigenden Energiepreise haben die Dringlichkeit der Energiewende aufgezeigt. Wir wollen als Bürgerinnen und Bürger unseren Beitrag dazu leisten und planen unter anderem ein Angebot mit Balkonmodulen, weitere Photovoltaik-Projekte, die Installation von Ladeinfrastruktur für Elektroautos und die Ausweitung des Thüringer Landstroms, unserem Ökostrom- und Ökogasangebot. Dazu nehmen wir jederzeit neue Mitglieder auf, die sich finanziell, aber gerne auch mit ehrenamtlichem Engagement einbringen dürfen. Knapp 250 Menschen aus Weimar, dem Weimarer Land und der näheren Umgebung konnten wir bereits von unserer Idee einer dezentralen Energieversorgung überzeugen.“ Informationen zur Mitgliedschaft und zur Energiegenossenschaft Ilmtal sind auf der Webseite der Genossenschaft und direkt im Büro in der Steubenstraße 22 in Weimar zu bekommen.

Im laufenden Jahr, dem zehnten seit Bestehen der Genossenschaft, sind noch weitere Aktionen und Veranstaltungen geplant. Unter anderem soll die im letzten Jahr ausgefallenen Veranstaltung mit Neumitglied Harald Lesch im Sommer nachgeholt werden.

 

Kontakt für Nachfragen

Marcel Schwalbach (Vorstand)
ms@eg-ilmtal.de oder mail@ilmtal-eg.de
0151-17610788

Oder im Büro der Genossenschaft:
Ihre Ansprechpartnerin: Conny Brokamp
Sprechzeiten: Montag 9-13 Uhr und Donnerstag 14-18 Uhr oder nach Vereinbarung
03643-211 60 15

Foto: Conny Brokamp